27. Januar 2013

[Rezension] Legend 01-Fallender Himmel

Quelle by Anna 
Informationen zum Buch:

Titel: Legend- Fallender Himmel
Originaltitel: Legend
Autor/-in: Marie Lu
Seiten: 364
Preis: 17,95€
Verlag: Loewe
Reihe: "Legend-Trilogie"-
  1. Fallender Himmel
  2. Schwelender Sturm (September 2013)
  3. ???
Inhalt:

Wenn Liebe zur Legende wird
"Ich werde dich finden. Ich werde die Straßen von Los Angeles nach dir durchkämmen. Jede Straße der Republik, wenn es sein muss. Ich werde dich in die Irre führen und überlisten. ich werde lügen, betrügen und stehlen, um dich zu finden, dich aus deinem Versteck locken und dich jagen, bis es keinen Ort mehr gibt, an den du fliehen kannst. Das verspreche ich dir: Dein Leben gehört mir."
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch die falschen Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. 
Dies ist die Geschichte von Day und June. 
Getrennt sind sie erbitterte Gegner,
aber zusammen sind sie eine Legende!



Meine Meinung:


Das Cover ist sehr schlicht und einfach gehalten und lenkt somit den Fokus auf ein goldenes Emblem über dem ein kleiner Stern prangt. Bei dem Zeichen handelt es sich um das Symbol der Amerikanischen Regierung, es wirkt sehr prunkvoll und ansprechend und strahlt eine gewisse souveränität und Ordnung aus.
 Darunter steht in goldenen Lettern der Titel der Trilogie "Legend". Titel und Emblem wirken durch die goldene und  glänzende Gestaltung sehr imposant und bedeutend und heben sich schön von dem weißen Hintergrund ab. 
Ich finde den Titel "Legend-Fallender Himmel"sehr passend! "Legend" wurde aus dem Amerikanischen übernommen und wirkt spannender und macht den Leser gleich neugierig. 
Obwohl das Cover sehr schlicht gestaltet wurde, bilden das goldene Symbol und die Schrift einen sehenswerten Eyecather.

June und Day sind die Protagonisten der Geschichte. 
Die hübsche fünfzehnjährige June lebt zusammen mit ihrem Bruder Metias und ihrem Hund Olli in einer Art "Loft", ihre Eltern sind bei einem Autounfall gestorben als June noch sehr klein war. June und Metias leben in dem reichen Viertel der Stadt  und müssen sich keine Sorgen um Geld machen. Junes Bruder arbeitet als Offizier für die Regierung und June soll bald das selbe Schicksal ereilen.  Sie ist eine Besonderheit für dir Regierung, da sie es als einzigste geschafft hat die volle Punktzahl in dem "großen Test" zu erreichen, der über das weitere Leben bestimmt. Damit ist June eine Person sehr von hoher Wichtigkeit für die Regierung. Sie absolviert ihre Ausbildung an einer sehr renommierten Schule als eine der jüngsten. Sie ist schnell, flink, stark und überdurchschnittlich schlau, doch an die Fertigkeiten des gefährlichen Verbrechers Day kommt sie nicht heran. In gewisser Weise bewundert sie ihn, doch als ein schrecklicher Vorfall Junes Leben durcheinander bringt, schwört sie sich Day zu finden und zu töten...

Day, blond und blauäugig, ist ein berühmt berüchtigter Verbrecher. Besser bekannt als "Staatsfeind Nr.1". Im Alter von zehn Jahren hat Day den "großen Test" nicht bestanden, dass heißt von nun an muss er in den Armenvierteln wohnen. Day ist sehr gutaussehend, warmherzig und schlau. Schon im jungen Alter sind im seine äußerst schnellen Reflexe aufgefallen. Gemeinsam mit seiner engen Freundin Tess arbeitet Day fünf Jahre später gegen die Regierung, zerstört oder manipuliert wichtige Gebäude oder Einheiten. Die Regierung versucht ihn in die Finger zu bekommen, doch der flinke und gerissene Day lässt sich nicht so leicht schnappen. Seine Fingerabdrücke sind nicht im Computer vermerkt, es scheint so als habe er keine Identität. Days richtiger Name ist Daniel Altang Wing und er gilt seit fünf Jahren als Tod. 
Nebenbei kümmert er sich um seine Familie, die denkt das er verstorben ist. Sein älterer Bruder John weiß jedoch, dass  Day lebt und nimmt die Gaben die er vorbeibringt Dankend an. 
Als eines Tages jedoch ein durchgestrichenes X auf der Haustür seiner Familie prangt, weiß Day, dass seine Familie mit der gefährlichen Seuche infiziert wurde, die der Staat versucht zu bekämpfen. Day weiß nur eine Möglichkeit seiner Familie zu helfen. Er bricht in das Krankenhaus von Los Angeles ein und will die Medizin klauen, doch es kommt anders als erwartet als Daniel auf Junes Bruder Metias trifft...

WOW! "Legend" weist einen wirklich begnadeten Schreibstil auf! Marie Lu weiß wirklich wie man einer Dystopie Leben einhaucht. Die Geschichte wirkt von Anfang an ehrlich und echt, kein bisschen aufgesetzt. Die Charaktere weisen eine tiefe Identität auf und es macht tierisch viel Spaß sie näher kennen zu lernen. Day und June erzählen ihre Geschichte abwechselnd in der Ich- Perspektive in der Gegenwart. Am Anfang war ich zwar etwas durcheinander, da ich Day und June öfters mal verwechselt habe, doch nach wenigen Kapitel hat sich das gelegt und man konnte sich super auf die Geschichte einlassen und die Seiten flogen nur so dahin. Die Gliederung der Geschichte sehr abwechslungsreich und man hatte genug Zeit beide Charaktere genauer kennen zu lernen. Marie Lus Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen, das Buch bekommt man in einem Rutsch durch, langweilige Episoden gab es wirklich nie, da Marie immer wieder spannende Stellen eingebaut hat. 
Die Welt die die Autorin erschaffen hat ist gefährlich, grausam und erschreckend, was dem ganzen den gewissen "Kick" gibt. TOLL!

Im Endeffekt ist "Legend" ein wirklich tolles Buch.  Die Charaktere mochte ich zu 100%, Day war mir mit seiner aufopfernden Art von Anfang an sympathisch und June hat einen sehr starken und dickköpfigen Charakter, den man einfach gern haben muss. Die Liebesgeschichte der beiden fand ich sehr süß, wenn ich auch finde das diese etwas plötzlich kam.  Es stimmt schon was im Klappentext steht das sie getrennt erbitterte Gegner sind und zusammen eine Legende und das hat Marie wirklich gelungen umgesetzt. Actionreich und Gefühlvoll, das macht für mich ein tolles Buch aus. Ihr freue mich schon total auf den zweiten Band und befehle(!) euch den ersten zu lesen :D.
5 von 5 Blättern :*



Eine sehr gute Dystopie!!!!


Bis dann *-* Anna


Kommentare:

  1. Das Buch liegt endlich auf meinem SuB und ich will es unbedingt lesen! Doch gehen Leseexemplare vor! Man ich will das lesen!! :D

    Schöne Rezi!

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi ;)
    Hihi, Dystopien sind ja auch klasse, nur leider wird der Buchmarkt davon überschwemmt und viele Bücher sind dann alle gleich aufgebaut.
    Früher waren Dysstopien noch besonders, aber jetzt ist das Genre schon voll ausgelutsch und neue Ideen findet man nicht mehr so oft.

    LG May

    AntwortenLöschen
  3. oh mann das klingt echt gut!:D du scheinst ja wirklich sehr begeistert zu sein:)
    ich will das auch lesen!
    LG mara

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Habe dich getaggt ;)
    http://buchkuss.blogspot.de/2013/01/tag-25-fragen-tag.html

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar *grins* :DDD
Ich werde auf jeden Fall versuchen zu antworten !! ^^

 
design by copypastelove and shaybay designs.