5. Februar 2013

[Rezension] Dann bin ich eben weg

Informationen zum Buch:
Titel: Dann bin ich eben weg

Autor/-in: Christine Feher
Seiten: 187
Preis: 6,95€ (Taschenbuch)
Verlag: cbt
Reihe: /

Klappentext:

Sina ist alle andere als dick. Aber in die coole Jeans von Melli passt sie nicht rein. Als sie eines Tages die Butter aus dem üppig belegten Käsebrot ihrer Mutter hervorquellen sieht, überkommt sie der total Ekel. So dick und frustriert will sie niemals werden!
Sina beginnt eine Diät. In die Jeans passt sie bald- doch aufhören kann Sina nicht mehr mit dem Kalorienzählen. Als die anderen merken, was mit ihr los ist, ist sie schon viel zu dünn...



Meine Meinung:

Das dunkel gehaltene Cover wird größtenteils von einem Mädchengesicht verdeckt. Bei dem Mädchen handelt es sich um Sina, diese hat den Blick nach unten gerichtet und ihre ganze Mimik lässt eher darauf schließen, dass sie bedrückt oder sehr traurig ist. Sinas Augenlider sind gerötet, wodurch sie aussieht als hätte sie vor kurzem Geweint. Ihr blondes Haar hängt ihr in fettigen Strähnen ins Gesicht und lässt sie Gedankenverloren wirken.
Der "Dann bin ich eben weg" hört sich ganz nach einem fünfzehnjährigem Teenager an. Es klingt trotzig und umgangssprachlich und wirkt wie eine Aussage von Sina-
Meiner Meinung nach passen Cover und Titel sehr gut zusammen, wenn man sich das Cover länger anguckt, dann erkennt man vieles aus dem Buch wieder und das Cover regt immer wieder zum Nachdenken an.

Die Protagonistin heißt Sina. Sina Wagenknecht ist 15 Jahre alt, 1,65 cm groß und wiegt ca. 68 Kg. Sina lebt mit ihren beiden Eltern und ihrem Bruder Felix zusammen. Sie hat eine beste Freundin namens Melli, mit der sie in eine Klasse geht und Sina schwärmt heimlich für den süßen Fabio der seinen Klassenraum auf ihrem Gang hat. 
Sina ist sehr gut in der Schule und sie war mit ihrem Leben einigermaßen zufrieden. Doch irgendwann plagt sie der Gedanke das sie zu dick sei und sie nimmt sich vor abzunehmen. Am Anfang fällt es ihr sehr schwer ihre Diät durchzuziehen, doch nach dem die ersten Pfunde gepurzelt sind, ergreift sie das Glücksgefühl und stachelt sie somit noch mehr an abzunehmen. Die selbstdisziplinierte Sina hat nach einiger Zeit ihr optimal Gewicht erreicht. Doch mittlerweile fällt es ihr immer schwerer Essen zu sich zu nehmen. Sie treibt immer mehr Sport und stößt fast an ihre Grenzen und ihrer Meinung nach hat sie ihr optimal Gewicht immer noch nicht erreicht. Zuerst tolerieren Melli und ihre Familie ihre Diät, doch als klar wird das Sina viel zu dünn geworden ist. ist es auch schon zu spät...

Der Schreibstil des Buches hat mir sehr gut gefallen! Das die Geschichte aus Sinas Sicht aus der Ich-Perspektive erzählt wurde, kann man sehr gut nachvollziehen wie sie sich fühlt. Außerdem wirkt der Schreibstil durch ihre Erzählweise sehr umgangssprachlich und zieht somit vor allem die Jugendlichen Leser an. 
Am Anfang der Kapitel sieht man eine Gewichtsangabe und eine kurze Auflistung der Nahrungsmittel die Sina an diesem Tag zu sich nimmt. Dadurch kann man sehr gut nachvollziehen wie Sinas Essverhalten sich verändert und wie viel Gewicht sie verliert.
Beispiel am Anfang ihrer Diät und danach:


68,3 KgMorgens: 4 Scheiben Toast mit Nuss Nugat-Kreme, 2 Tassen gesüßter TeeVormittags: 1 Apfel, 1 Salamibrot, 1 Dose ColaMittags: 1 Hühnerkeule, 2 Semmelklöße mit Soße, Erbsen und Möhren, 1 Glas MilchNachmittags:  1 Teller Kohlrabisuppe, 1 Käsebrötchen, 3 Kugeln Eis, 2 Dosen ColaAbends: 2 belegte Brote, 1 Tomate, 0,5 Liter ButtermilchSpät abends: 1/2 Tüte Kartoffelchips, 1 Glas Apfelsaft
41,2 KgMorgens: 1/3 SalzstangeVormittags: 1/2 Glas SeltersMittags: 1/3 Salzstange

Ich war wirklich total geschockt als ich gesehen habe das sie eine 2/3 Salzstange über den ganzen Tag ist!
Außerdem kann man in jedem Kapitel kurze Episoden darüber lesen wie Sina sich ihre Vergangenheit gewünscht hätte oder wie sie sich im Moment fühlt.
Die Gefühle Sinas wurden sehr authentisch dargestellt und meistens hatte ich das Bedürfnis Sina in den Arm zu nehmen oder sie so lange zu schütteln bis sie zur Vernunft kommt, doch das wollte Christine Feher sicher erreichen, man soll wachgerüttelt werden!

Das Buch hat gerade mal 180 Seiten und normaler Weise lese ich keine Bücher unter 300 Seiten. Doch für eine Challenge musste ich ein Buch unter 300 Seiten lesen und ich bin wirklich froh darüber! Christine Feher ist eine talentierte Autorin. Sie hat sich wirklich toll über das Thema Magersucht informiert und es waren auch sehr viele hilfreiche Tipps darüber wie man damit umgehen kann wenn man selber davon betroffen ist. Viele Personen heute sind von dieser Krankheit betroffen und dieses Buch sendet eindeutig einen Appell etwas dagegen zu unternehmen! Was mich allerdings an diesem Buch jedoch  geschockt hat ist, dass ich durch diese Geschichte zwar aufgeklärt wurde was Magersucht eigentlich wirklich bedeutet und wie es dazu kommt, doch ich habe mich selber einige male dabei erwischt wie ich angefangen habe die Kalorientabellen der Produkte zu studieren. Das hat mich wirklich sehr erschreckt und dadurch habe ich wirklich erst begriffen wie viel Einfluss das Buch auf mich gehabt hat
Der Schreibstil und Sinas Charakter besaßen eine gewisse Tiefe, die mich sehr berührt hat. Noch immer schweife ich in Gedanken hinter diesem Buch her und überlege mir was wäre wenn ich Sina gewesen wäre. Ich habe mich persönlich öfters gefragt, ob ich es soweit hätte kommen lassen oder ob ich irgendwann bemerkt hätte das ich zu dünn geworden bin. 
Als Fazit kann ich sagen das das Buch "Dann bin ich eben weg" von Christine Feher ein wirklich guter Jugendroman ist, der allerdings mit einer gewissen Vorsicht behandelt werden muss. Ich vergebe guten Gewissens 4 von 5 Blättern! Für viele wird dieses Buch eine Aufforderung sein es nicht zur Magersucht kommen zu lassen, doch Personen die sich in ihrem Körper unwohl fühlen, würde ich dieses Buch auf gar keinen Fall empfehlen. Sie würden es als Vorbild benutzen um Abzunehmen...
Dennoch:



Ein toller Jugendroman, jedoch nicht für jeden geeignet!

Liebste Grüße Anna *-*





Kommentare:

  1. Und schupps ist das Buch auf meiner WL :)
    Das Buch klingt interessant ;)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt interessant aber auch erschreckend !
    Super Rezi Anna !

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar *grins* :DDD
Ich werde auf jeden Fall versuchen zu antworten !! ^^

 
design by copypastelove and shaybay designs.